Mittwoch, 26. März 2014

Kaiserkanal in China - Der längste Kanal der Welt

Der Kaiserkanal in China ist die längste und älteste von Menschen geschaffene Wasserstraße der Welt, stellenweise über 2.500 Jahre alt, etwa 1.782 Kilometer lang und neben der Großen Mauer eines der beeindruckendsten Bauwerke des alten Chinas. Anfrage Shanghai Reise, Telefon 0 35 35/24 25 24, täglich 8 bis 22 Uhr

Kaiserkanal in China
Jinghang Kanal

Auf Chinesisch heißt der Kanal 京杭大运河 Jing-Hang Da Yunhe oder Jinghang Kanal, in Deutsch "Großer Beijing-Hangzhou Kanal". Im Westen wird die künstliche Wasserstraße Großer Kanal oder Kaiserkanal genannt.

Der Jinghang Kanal wurde im Jahr 486 vor Christus gebaut und verband Peking sowie den Norden Chinas mit dem fruchtbaren Mündungsgebiet des Jangtse im Süden.

Zwischen 584 und 610 vor Christus ließen die Sui-Kaiser das Kanalnetz ausbauen. Zur Tang-Zeit wurde der Kanal erweitert, in der Yuan-Dynastie (13. Jahrhundert ) verlängert und teilweise neu trassiert. Zur Zeit der Ming-Dynastie wurde der Große Kanal noch einmal vollständig restauriert und teilweise vergrößert. Im 13. Jahrhundert führten die Mongolenkaiser den Jinghang Kanal ins Zentrum ihrer neuen Hauptstadt Peking.

Seine Existenz sicherte die Macht der Zentralregierung in den Provinzen und die Versorgung mit Reis, Getreide und Baumwolle des Nordens.

Der Große Kanal durchfließt heute 30 Städte mit mehr als drei Millionen Bewohnern. Er führt mitten durch das boomende Ostchina und verbindet die fünf Flüsse Haihe, Gelber Fluss, Huaihe, Jangtse und Qiantang.

Geschichte des Kaiserkanals

Die großen Flüsse Chinas fließen von Westen nach Osten ins Meer und behindern eine natürliche Nord-Süd-Verbindung, was den regionalen, wirtschaftlichen und kulturellen Austausch des riesigen Landes sehr beeinträchtigte.

Schon in ganz frühen Zeiten hatten die Chinesen von einem Fluss geträumt, der den Norden Chinas mit dem Süden verbindet. So entstand 486 vor Christus der weltberühmte Kaiserkanal. Es war in jener Zeit, in der Konfuzios, größter Philosoph Chinas, als Wanderlehrer von einem Lehnsstaat zum anderen zog und als Berater an verschiedenen Fürstenhöfen wirkte.

Symbolik

Die in China beliebte Symbolik fällt auch hier auf: Die Große Mauer ist wie ein nach schräg links verlaufender Strich in der chinesischen Schrift, während der Kaiserkanal einem nach rechts unten verlaufenden Strich gleicht. Beide Striche setzen sich zu einem riesigen chinesischen Schriftzeichen, nämlich “人”, zusammen. Und beide Bauwerke spiegeln die wechselvolle Geschichte der Kaiserdynastien und den dramatische Wandel des heutigen China wider.

UNESCO Weltkulturerbe

Es wird geprüft, ob der Kaiserkanal dem UNESCO Weltkulturerbe entspricht und ob er in die Weltkulturerbe Liste eingetragen werden kann.

China Reisen

Lernen Sie auf unseren günstigen China Reisen den Kaiserkanal kennen.

Der Kaiserkanal im Video



Der Kaiserkanal in Google Maps