Donnerstag, 20. März 2014

National Museum of China- das größte Museum der Welt

Chinas Geschichte erkunden Sie am besten im National Museum of China. Es ist mit 195.000 Quadratmetern das größte Museum der Welt. Besuchen Sie das National Museum of China während eines Stopover Peking. Anfrage Stopover Peking, info @ kombireise.eu, Tel. 0 35 35/24 25 24, täglich 8 bis 21 Uhr

National Museum of China
National Museum of China

Das Chinesische Nationalmuseum wurde 2003 aus zwei separaten Museen zusammen geführt, die bereits in seinem Gebäude untergebracht waren:
  • Museum der Geschichte Chinas 
  • Museum der Chinesischen Revolution 
Der Bau war in klassischer Dreiteilung als eines der „Zehn großen Gebäude“ (“十大建筑”) im Stil des „sozialistischen Klassizismus“ zum zehnten Gründungstag der Volksrepublik 1959 errichtet worden und gehört zur jüngeren chinesischen Architekturgeschichte.

Das Chinesische Nationalmuseum befand sich bis Frühjahr 2011 im Umbau. Nach Plänen der Hamburger Architekten von Gerkan, Marg und Partner verbindet es Alt und Neu zu einem riesigen zusammenhängenden Gebäudekomplex mit Cafés, Teehäusern, Buchläden, Souvenir-Shops, Kassen und Toiletten. Nördlich und südlich der zentralen Halle sind zwei große Innenhöfe sowie die viergeschossigen Hauptausstellungsflächen des Museums an.

Im Untergeschoss wurden ein Kino, mehrere Theater, die Werkstätten- und Laborbereiche, die Museumsdepots sowie eine Tiefgarage integriert.

Erste internationale Ausstellung

Die erste internationale Ausstellung wurde am 1. April 2011 eröffnet und lief bis zum 31. März 2012. Unter dem Titel Kunst der Aufklärung wurde sie mit 6,6 Millionen Euro vom deutschen Außenministerium gefördert. Der Dresdener Museumsdirektor Martin Roth hatte sie ein Jahrzehnt vorbereitet. Es war eine Ausstellung der Staatlichen Museen zu Berlin, der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen München in Zusammenarbeit mit dem National Museum of China in Peking.

Chinesische Architektur modern interpretiert

Ein Neubau mit typischen Kolonnaden und einer markanten Glasfront sowie Zugangstüren aus perforierten Bronzetafeln, die das einfallende Tageslicht filtern und so eine gedämpfte Atmosphäre erzeugen, sind vorherrschende Elemente.

Auch bei der Innenraumgestaltung des Forums setzten die Planer auf eine zeitgemäße Interpretation traditioneller chinesischer Baukunst. Als Materialien wurden Holz, Stein und Glas eingesetzt. Markante Deckenkassetten lassen die gigantischen Abmessungen der Halle deutlich werden.

Exponate zur Geschichte Chinas

Die eigene Sammlung umfasst rund eine Million Exponate zur Geschichte Chinas. Jährlich etwa acht bis zehn Millionen Besucher werden im National Museum of China erwartet. Mehr als doppelt so viele wie im Louvre!

Video über National Museum of China




National Museum of China in Google Maps


Das National Museum of China steht an der Ostseite des weltweit größten Platzes, dem 40 Hektar großen Tianmen Platz oder Platz des Himmlischen Friedens.



Zum National Museum of China