Freitag, 28. März 2014

Große China Rundreise Peking bis Hongkong

Erleben Sie während einer Großen China Rundreise Peking bis Hongkong. Erkunden Sie die Große Mauer, wandeln Sie durch die Verbotene Stadt, bewundern Sie die Terrakotta-Armee in Xian, ein archäologisches Weltereignis. Anfrage China Rundreise, Telefon 0 35 35/24 25 24, täglich 8 bis 22 Uhr

Die verbotene Stadt I - Copyright FVA China (Medium)
Genießen Sie beeindruckende Karstlandschaften während einer Jangtse Kreuzfahrt. Lernen Sie das Morgen schon heute in Shanghai kennen, in der Metropole am berühmten „Bund“. Chillen Sie auf dem landschaftlich faszinierenden Li-Fluss in Guilin. Lassen Sie sich von der schönsten Skyline der Welt in Hongkong beeindrucken. Eine umfassende China Rundreise! Bei JUREBU super günstig!

Terrakotta Soldaten, Copyright FVA China (Medium)
China Rundreise Peking bis Hongkong

Jan. - Dez.'14 ab € 2.199,- p. P. im Doppelzimmer
  • 20-Tage-Rundreise inkl. Yangtze-Kreuzfahrt, 
  • Linienflüge mit AIR CHINA o.ä., 
  • 4-Sterne-Hotels, 
  •  Halbpension, 
  • Komfort-Schiff auf dem Yangtze mit VP
Panda Naturreservat
Reiseverlauf Großen China Rundreise

Deutschland - Peking - Xian - Chengdu - Chongqing - Yangtze-Kreuzfahrt - Wuhan - Shanghai - Hangzhou - Guilin - Guangzhou - Hong Kong - Deutschland

Highlights der super günstigen China Rundreise
  • Terrakotta-Armee in Xian
  • Panda-Bären in Chengdu
  • Buddha-Statue in Leshan
  • Yangtze-Kreuzfahrt
  • West-See in Hangzhou
  • Bootsfahrt auf dem Li-Fluss
  • Hong Kong Island

Karte Zur China Rundreise

Rufen Sie bitte die größere Kartenansicht auf, um alle Rundreise-Orte zu sehen.


Größere Kartenansicht

Mittwoch, 26. März 2014

Kaiserkanal in China - Der längste Kanal der Welt

Der Kaiserkanal in China ist die längste und älteste von Menschen geschaffene Wasserstraße der Welt, stellenweise über 2.500 Jahre alt, etwa 1.782 Kilometer lang und neben der Großen Mauer eines der beeindruckendsten Bauwerke des alten Chinas. Anfrage Shanghai Reise, Telefon 0 35 35/24 25 24, täglich 8 bis 22 Uhr

Kaiserkanal in China
Jinghang Kanal

Auf Chinesisch heißt der Kanal 京杭大运河 Jing-Hang Da Yunhe oder Jinghang Kanal, in Deutsch "Großer Beijing-Hangzhou Kanal". Im Westen wird die künstliche Wasserstraße Großer Kanal oder Kaiserkanal genannt.

Der Jinghang Kanal wurde im Jahr 486 vor Christus gebaut und verband Peking sowie den Norden Chinas mit dem fruchtbaren Mündungsgebiet des Jangtse im Süden.

Zwischen 584 und 610 vor Christus ließen die Sui-Kaiser das Kanalnetz ausbauen. Zur Tang-Zeit wurde der Kanal erweitert, in der Yuan-Dynastie (13. Jahrhundert ) verlängert und teilweise neu trassiert. Zur Zeit der Ming-Dynastie wurde der Große Kanal noch einmal vollständig restauriert und teilweise vergrößert. Im 13. Jahrhundert führten die Mongolenkaiser den Jinghang Kanal ins Zentrum ihrer neuen Hauptstadt Peking.

Seine Existenz sicherte die Macht der Zentralregierung in den Provinzen und die Versorgung mit Reis, Getreide und Baumwolle des Nordens.

Der Große Kanal durchfließt heute 30 Städte mit mehr als drei Millionen Bewohnern. Er führt mitten durch das boomende Ostchina und verbindet die fünf Flüsse Haihe, Gelber Fluss, Huaihe, Jangtse und Qiantang.

Geschichte des Kaiserkanals

Die großen Flüsse Chinas fließen von Westen nach Osten ins Meer und behindern eine natürliche Nord-Süd-Verbindung, was den regionalen, wirtschaftlichen und kulturellen Austausch des riesigen Landes sehr beeinträchtigte.

Schon in ganz frühen Zeiten hatten die Chinesen von einem Fluss geträumt, der den Norden Chinas mit dem Süden verbindet. So entstand 486 vor Christus der weltberühmte Kaiserkanal. Es war in jener Zeit, in der Konfuzios, größter Philosoph Chinas, als Wanderlehrer von einem Lehnsstaat zum anderen zog und als Berater an verschiedenen Fürstenhöfen wirkte.

Symbolik

Die in China beliebte Symbolik fällt auch hier auf: Die Große Mauer ist wie ein nach schräg links verlaufender Strich in der chinesischen Schrift, während der Kaiserkanal einem nach rechts unten verlaufenden Strich gleicht. Beide Striche setzen sich zu einem riesigen chinesischen Schriftzeichen, nämlich “人”, zusammen. Und beide Bauwerke spiegeln die wechselvolle Geschichte der Kaiserdynastien und den dramatische Wandel des heutigen China wider.

UNESCO Weltkulturerbe

Es wird geprüft, ob der Kaiserkanal dem UNESCO Weltkulturerbe entspricht und ob er in die Weltkulturerbe Liste eingetragen werden kann.

China Reisen

Lernen Sie auf unseren günstigen China Reisen den Kaiserkanal kennen.

Der Kaiserkanal im Video



Der Kaiserkanal in Google Maps



Dienstag, 25. März 2014

Google Analytics


„Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“).

Google Analytics
Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen.

Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen.

Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten.

Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen.

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.“

Montag, 24. März 2014

Chinesische Symbole und Farben

Das Denken in Symbolen ist in China eng mit der mehr als vier Jahrtausende alten Schriftkultur in Bildern verbunden. Die ersten nachweisbaren Schriftzeichen und chinesischen Symbole sollen bereits 8.000 Jahre alt sein. Anfrage China Reisen, info @ kombireise.eu, Tel. 0 35 35/24 25 24, täglich 8 bis 22 Uhr

Chinesische Kultur 
Wenn Sie Paläste und Tempel besuchen, werden Ihnen viele Symbole auffallen.

Betrachten Sie dies einfach am Beispiel der 5 Olympia-Maskottchen der Olympiade 2008 in Peking. Es sind übrigens beliebte Kinderfiguren.

Maskottchen der Olympiade 2008
  • Beibei, blauer Fisch
  • Jingjing, schwarzer Panda
  • Huanhuan, rot leuchtendes olympisches Feuer
  • Yingying, gelbe Antilope
  • Nini, grüne Schwalbe.
Die ersten Silben der Namen ergeben einen Satz: Bei Jing Huan Ying Ni. Er bedeutet: Willkommen in Peking.

Vergleichen Sie die folgenden Schriftsymbole, die Übersetzungen und das Symbol für "Ni hao"(Hallo):
Chinesisch Mandarin ist die Hauptsprache und eine Tonsprache mit vier verschiedenen Tonhöhen für ein und dasselbe Symbol. Betonen Sie zum Beispiel "Ni hao ma" (Wie geht es Ihnen?) falsch, kann Ihnen die Toilette gezeigt werden.

Oder:


Farben in China

Die fünf Farben der Olympiaringe blau, schwarz, rot, gelb und grün entsprechen nach unserem Verständnis den Farben der Erdteile. Die Chinesen verbinden jedoch zuerst die fünf Elemente Wasser (blau), Metall (schwarz), Feuer (rot), Erde (braun) und Holz (grün) mit den Farben der Figuren.

Zu China Reisen

Sonntag, 23. März 2014

Original Peking Ente

Wie ein Kaiser von China speisen und genießen...Wenn Sie nach Peking reisen, sollten Sie unbedingt Original Peking Ente in einem Spezialitätenrestaurant Peking essen. Die Restaurantkette Quan Ju De ist auf Peking-Enten spezialisiert und hat acht Niederlassungen in Peking, weitere in Hongkong und Melbourne. Anfrage China Reisen, Telefon 0 35 35/24 25 24, täglich 8 bis 22 Uhr
Zu Dinner mit Peking-Ente und Akrobatenshow (Link)

Original Peking Ente
Chinesisches Sprichwort
"Wer nicht die Große Chinesische Mauer bestiegen hat, darf sich nicht als Held rühmen. Ein bedauernswerter Mensch ist aber, wer noch nie Pekingente gegessen hat."
Das Rezept für das traditionelle chinesische Gericht wurde vor 500 Jahren am Kaiserhof der Ming Dynastie ausgedacht. Das chinesische Nationalgericht ist auch heute nicht aus der chinesischen Küche wegzudenken.

Geschichte der China Peking Ente

Peking-Ente
Peking-Enten stammen aus Südostasien, wo viel Wert auf Fleisch- und Legeleistung einer Rasse gelegt wurde.

Die Ente wird noch heute traditionell auf Karpfenteichen gezüchtet.

Die Exkremente der Enten düngen das Wasser und fördern das Wachstum kleiner Pflanzen, die kleinen Fischen als Nahrung dienen. Die Peking-Enten ernähren sich wiederum von ihnen.

Peking-Enten haben eine aufrechte Körperhaltung und einen eckigen Körper. Das unterscheidet die Pekingenten von anderen Entenarten.

Ist es wirklich ein kulinarisches Highlight?

Als ich in Peking die Einladung ins Quan-Ju-De erhielt, war ich wirklich skeptisch. Zwei Stunden Peking-Ente essen? Muss ich dazu nach China? Was ist denn da schon so anders? Ich wollte doch so viel ansehen. Aber ich nahm die Einladung an. Und bin heute so froh! Denn es war ein kulinarischer Hochgenuss! Doch warum schmeckt die Peking-Ente so ganz anders?

Vorbereitung zum Schlachten der Peking Enten

14 Tage vor dem Schlachten erhalten Peking Enten ein spezielles Futter und werden 14 Tage eingesperrt, so dass sie sich nicht mehr bewegen können. Sie werden fett, ihr Fleisch bleibt zart, und die Haut wird dünn. Schlachtreife Tiere wiegen zwei bis drei Kilogramm und eignen sich dann nicht mehr zum Kochen oder Braten.

Zubereitung der Peking-Ente

Spezielle Öfen, chinesische Pekingenten, traditionelles Futter und ein spezielles Obstbaumholz aus der Gegend 50 Kilometer nördlich von Peking (Gegend der Ming Gräber) sind also notwendig. Wer hat das schon in Deutschland? Die Zubereitungszeit für dieses weltberühmte kulinarische Highlight beträgt einen ganzen Tag!

Quan-Ju-De Spezialitätenrestaurants Peking

Eine Original Peking Ente nach Originalrezept gibt es schon deshalb nur in den 8 Quan-Ju-De Spezialitätenrestaurants in Peking.

Auf die Haut der Peking-Ente kommt es

Die Tiere werden nach dem Schlachten einer besonderen "Folterprozedur" unterzogen, die mit handelsüblichen Enten undenkbar ist.

Die Pekingente wird gerupft, doch nicht ausgenommen. Kopf und Beine werden nicht entfernt. Der Hals wird leicht eingeschnitten und die Haut wie ein Luftballon aufgeblasen, damit sie sich vollständig vom Fleisch löst.

Die Innereien werden erst jetzt unterhalb des Flügels entfernt und die Füße abgeschnitten. Dann wird die Ente am Hals aufgehängt, mit kochendem Wasser überbrüht, mit Salz und Ingwer gewürzt und rundherum mit in heißem Wasser aufgelöstem Honig eingestrichen.

Grillen einer Peking Ente

Die so vorbereitete Ente wird hängend in einem speziellen Ofen über mehrere Stunden gegrillt. Dazu bedarf es eines speziellen Pflaumen-, Aprikosen- oder Pfirsichbaumholzes von Bäumen 50 Kilometer nördlich von Peking. Allein diese drei Holzarten geben einen besonderen Geschmack.

Beim Grillen bläht sich die Haut wieder auf, wird knusprig und erhält nun die typisch rötlich glänzende Farbe.

Peking Ente im Quan-Ju-De Restaurant (Video)



Peking Ente stilvoll tranchieren

Ist die Peking-Ente fertig geröstet, wird sie mit einem Gong angekündigt. In der Zeit, in der man seinen ersten Hunger mit gefühlten 10 Gängen Gemüse, süß-sauren Fleischgerichten und Reis stillt, präsentiert der Koch die Original Peking Ente. Ganz ehrlich, ich war schon satt.

Peking-Ente wird zerlegt
Was jetzt folgt, gleicht einer Zeremonie. Der Koch schneidet die Haut diagonal in gleichmäßige Rauten und schabt das Fett ab. Nur das magere Brustfleisch kommt in dünnen Scheiben auf den Teller. Dem Kaiser war das Beste eben gerade gut genug.

Peking Ente essen- ein Ritual

Endlich werden die Entenhaut und helle Pfannkuchen als Beilage serviert. Dazu dünne Streifen Frühlingszwiebeln, Ingwer und grünen Gurken. Zum Würzen gibt es Zucker, Knoblauch und braune Sojasauce.

Peking Ente
Nun folgt ein Ritual, das die Kellnerin mit Stäbchen vorführt. Die transparenten Pfannkuchen streicht sie mit süßlicher Hoisin-Soße aus fermentierten Sojabohnen und Chilis ein. Dann legt sie Gemüsestreifen und ein Stück Fleisch darauf und faltet das Ganze zu einem Päckchen. Je nach Geschicklichkeit mit Essstäbchen oder Fingern wird jedes Päckchen nun zum Mund geführt.

Ein wirklich kaiserlicher Genuss! Es schmeckt köstlich! Dazu werden Rotwein, Bier und ein 56 %-iger Schnaps serviert.

Tofusuppe zubereiten- Kochkunst in Perfektion

Während des Hauptgangs bereitet der Koch aus Tofublöcken super dünne "Fäden" für die Tofusuppe vor, die das Essen entsprechend chinesischer Tradition abschließt. Dazu wird ein Teil des Fleisches der Ente verwendet. Das restliche Fleisch wird nun serviert. Es ist zart, saftig und schmeckt ganz anders als bei uns.


Am Ende, wenn niemand mehr kann, wird die Tofusuppe aufgetragen. Sie schließt das kulinarische Highlight ab.

Tofusuppe
Peking Ente essen

Planen Sie mindestens 2 Stunden für alle Gänge ein.

Preise für Original Peking Ente in Peking
  • 1 Person: 40 Euro und mehr
  • 2 Personen: 26 Euro p. P. und mehr
  • 3-5 Personen: 24 Euro p. P. und mehr
Zur Abendveranstaltung: Dinner mit Peking-Ente und Akrobatenshow

Restaurants Quan Ju De in Peking in Google Maps

Donnerstag, 20. März 2014

National Museum of China- das größte Museum der Welt

Chinas Geschichte erkunden Sie am besten im National Museum of China. Es ist mit 195.000 Quadratmetern das größte Museum der Welt. Besuchen Sie das National Museum of China während einer China Städtereise Peking-Xian-Shanghai oder China-Rundreise. Anfrage China Städtereise, info @ kombireise.eu, Tel. 0 35 35/24 25 24, täglich 8 bis 22 Uhr
Reisetipp: Städtereise Peking-Xian-Shanghai: Kaiserstädte und Metropolen

National Museum of China
National Museum of China

Das Chinesische Nationalmuseum wurde 2003 aus zwei separaten Museen zusammen geführt, die bereits in seinem Gebäude untergebracht waren:
  • Museum der Geschichte Chinas 
  • Museum der Chinesischen Revolution 
Der Bau war in klassischer Dreiteilung als eines der „Zehn großen Gebäude“ (“十大建筑”) im Stil des „sozialistischen Klassizismus“ zum zehnten Gründungstag der Volksrepublik 1959 errichtet worden und gehört zur jüngeren chinesischen Architekturgeschichte.

Das Chinesische Nationalmuseum befand sich bis Frühjahr 2011 im Umbau. Nach Plänen der Hamburger Architekten von Gerkan, Marg und Partner verbindet es Alt und Neu zu einem riesigen zusammenhängenden Gebäudekomplex mit Cafés, Teehäusern, Buchläden, Souvenir-Shops, Kassen und Toiletten. Nördlich und südlich der zentralen Halle sind zwei große Innenhöfe sowie die viergeschossigen Hauptausstellungsflächen des Museums an.

Im Untergeschoss wurden ein Kino, mehrere Theater, die Werkstätten- und Laborbereiche, die Museumsdepots sowie eine Tiefgarage integriert.

Erste internationale Ausstellung

Die erste internationale Ausstellung wurde am 1. April 2011 eröffnet und lief bis zum 31. März 2012. Unter dem Titel Kunst der Aufklärung wurde sie mit 6,6 Millionen Euro vom deutschen Außenministerium gefördert. Der Dresdener Museumsdirektor Martin Roth hatte sie ein Jahrzehnt vorbereitet. Es war eine Ausstellung der Staatlichen Museen zu Berlin, der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen München in Zusammenarbeit mit dem National Museum of China in Peking.

Chinesische Architektur modern interpretiert

Ein Neubau mit typischen Kolonnaden und einer markanten Glasfront sowie Zugangstüren aus perforierten Bronzetafeln, die das einfallende Tageslicht filtern und so eine gedämpfte Atmosphäre erzeugen, sind vorherrschende Elemente.

Auch bei der Innenraumgestaltung des Forums setzten die Planer auf eine zeitgemäße Interpretation traditioneller chinesischer Baukunst. Als Materialien wurden Holz, Stein und Glas eingesetzt. Markante Deckenkassetten lassen die gigantischen Abmessungen der Halle deutlich werden.

Exponate zur Geschichte Chinas

Die eigene Sammlung umfasst rund eine Million Exponate zur Geschichte Chinas. Jährlich etwa acht bis zehn Millionen Besucher werden im National Museum of China erwartet. Mehr als doppelt so viele wie im Louvre!

Video über National Museum of China




National Museum of China in Google Maps


Das National Museum of China steht an der Ostseite des weltweit größten Platzes, dem 40 Hektar großen Tianmen Platz oder Platz des Himmlischen Friedens.



Zum National Museum of China

Kung Fu Legende im Bejing The Red Theater

Erleben Sie unbedingt die wunderschöne Kung Fu Legende im Bejing The Red Theater, wenn Sie nach Peking reisen. Kung Fu, Gesang, moderner Tanz und atemberaubende Akrobatik verschmelzen mit der traditionellen chinesischen Kunst der jungen Shaolin Mönche, die diese Leistung einzigartig und spektakulär machen. Anfrage China Reisen, info @ kombireise.eu, Tel. 0 35 35/24 25 24, täglich 8 bis 22 Uhr
Reisetipp: Städtereise Peking-Xian-Shanghai: Kaiserstädte und Metropolen

Bejing The Red Theater
Bejing The Red Theater

The Red Theater ist ursprünglich als Chongwen Cultural Worker's Palace Theater bekannt. Nach der Modernisierung wurden Bühne und die Einrichtungen erheblich verbessert. Heute ist das Theater auf traditionelle chinesische Vorstellungen spezialisiert.

Video Kung Fu Legende 



The Legend of Kung Fu - Red Theater Beijing

Die Legende von Kung Fu beschreibt die Geschichte eines kleinen Jungen in chinesisch und englisch. Dieser kleine Junge singt mit einer so schönen Stimme die verbindenden Lieder und berührt sicher auch Sie. Wunderschön!

Kung Fu, Tanz und Akrobatik

Die Schauspieler sprechen nicht, zeigen dafür jedoch ein so atemberaubendes Können, dass Sie es gesehen haben müssen, um es zu glauben.

Einzigartig und spektakulär

Kung Fu, Tanz und Akrobatik. Es ist die Verschmelzung des modernen Tanzes mit der traditionellen chinesischen Kunst der Shaolin Mönche, die diese Leistung einzigartig und spektakulär machen. Sehen Sie sich am besten das Video an, um nur einen kleinen Eindruck zu erhalten.

Weg zur Erleuchtung

Begeben Sie sich mit dem kleinen Jungen auf seinen Weg zur Erleuchtung. Nehmen Sie mit ihm Abschied von der Mutter, die er nie wieder sehen wird und spüren Sie den Abschiedsschmerz auf beiden Seiten. Verfolgen Sie, wie der junge Mönch vielen Schwierigkeiten und Versuchungen begegnet und letzlich als Meister endet.

Die besten Kung Fu Praktiker aus ganz China wurden für diese Produktion engagiert. Ihr Durchschnittsalter beträgt nur 17 Jahre!

Die Kostüme, Bühnenbilder und Special Effects haben die besten Regisseure und Designer Chinas geschaffen.

The Legend of Kung Fu wird von der führenden Performance Arts Produktionsfirma, China Heaven Creation International, produziert.

Die Vorstellung dauert 1,5 Stunden. In der Pause werden Snacks, Kaffee und andere Getränke gereicht.

Tipp: Nehmen Sie obere Plätze. Hier sehen Sie am besten.

Zu China Reisen

Zum Bejing The Red Theater

Karte mit Bejing The Red Theater

National Grand Theatre Beijing


Das National Grand Theatre Beijing oder "The Egg" im Volksmund ist eine Must-See-Kulturinsel in Peking inmitten eines künstlichen Sees. Mit spektakulären 150.000 Quadratmeter Fläche hat das größte Theater der Welt eine Oper als das zentrale Element des Gebäudes. Anfrage China Reisen, info @ kombireise.eu, Tel. 0 35 35/24 25 24, täglich 8 bis 22 Uhr.
Reisetipp: Städtereise Peking-Xian-Shanghai: Kaiserstädte und Metropolen

National Grand Theatre Beijing, Quelle: Wikipedia,Evilbish
Standort des Nationaltheaters China

Das Theater befindet sich im Herzen der Metropole, circa 500 Meter vom Platz des Himmlischen Friedens und Kaiserpalast entfernt. Die Große Halle des Volkes, das Parlaments-Gebäude, ist in Sichtweite.

Nationaltheater Peking
Karte des National Grand Theatre Beijing



Chinesische Weltsicht

Aus dem Weltall fallen sofort die rechteckige Form und die eiförmige Titan- Glaskuppel auf. Assoziationen zur früheren Weltsicht der Chinesen sind unverkennbar. Sie dachten, dass die Erde ein Rechteck sei, sich in der Mitte das "Reich der Mitte" befände und sich der Himmel darüber wölbe. Meisterhaft an alte Baustile angepasst und modern umgesetzt.

Verbindung zur politischen Macht

Nicht nur die räumliche Nähe zur politischen Macht Chinas, auch die persönliche Nähe der Regierung zu den Schauspielern, Musikern und Sängern ist für die Oper in Peking positiv. Denn 60 Prozent der jährlichen Betriebskosten müssen von der Regierung subventioniert werden. 70 Prozent der Tickets werden zu niedrigen Preisen verkauft und ebenfalls subventioniert.

Entwurf vom französischen Stararchitekten Paul Andreu

Der französische Stararchitekt Paul Andreu erhielt 1999 den Zuschlag für seinen Entwurf mit der großen Glaskuppel, die wie ein schützender Baldachin in einem künstlichen See ruht. Daraus erhebt sich ein glänzender Monolith. Das gewölbte, metallische Hülle leuchtet im Dunkeln wie eine chinesische Laterna Magica. Bei Tage spiegelt sich die Sonne im Wasser. Die Wellen spielen verträumt.

Das zentrale Element des Taoismus aus dem 5. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung wurde hier von Andreu meisterhaft umgesetzt. Mystisch-intuitiv werden Sie als Besucher in eine abgeschiedene, magische Welt der Oper und des Konzerts geführt. Der lange Weg unter dem Wasser erinnert an die Ehrenwege der chinesischen Kaiser.

Es erwartet Sie eine zauberhafte Abfolge von Atmosphären, Räumen und symbolischen Szenerien, die gerade in China von großer mystischer Bedeutung sind. Himmel und Erde, Yin und Yang, einfach fantastisch dargestellt.

Die Auswahl der durchgängig verwendeten Farben, vor allem Rot und Gelb, wurde nicht dem Zufall oder künstlerischem Tun überlassen. Es sind die Kaiserfarben und die Farben der Macht.
Video zum Nationaltheater China mit Paul Andreu



Bauzeit des Nationaltheaters

4.000 Arbeiter bauten fünf Jahre lang Tag und Nacht an dem großen futuristischen Dom aus Titan und Glas, der von einem 35.000 Quadratmeter großen Wasserbecken umgeben ist.

Goldfarbene Schleier

"Die insgesamt 5.400 Quadratmeter großen Paneelen wirken wie ein Schleier, der die dahinter stattfindende Aufführung und ihre Besucher schützt. Hinter der goldfarbenen Fassade der Wandelgänge sind die Menschen schemenhaft sichtbar. Doch die mattgolden schimmernde Hülle besticht außer durch optische Faszination durch ihre besondere Funktionalität. Als nicht brennbare Absturzsicherung, die Zugigkeit und Geräuschpegel mindert, aber optimale Luftzirkulation ermöglicht, vereint sie Offenheit und Schutz in geradezu selbstverständlich anmutender Souveränität." (Quelle: GKD Gebr. Kufferath AG, Auftragnehmer)

Großer Konzertsaal

Die Hauptbühne bietet 2.500 Konzertliebhabern Platz. Eine 100 Tonnen schwere Decke mit wellenförmiger Gestaltung zur Verbesserung der Akustik lässt staunen. Auf der Hauptbühne treten die bekannstesten Sänger und Orchester der Welt auf.

Der Raum der westlichen Opernbühne ist mit nicht brennbarer dunkelroter Chinaseide mehrerer Schattierungen ausgekleidet, die den Raum besonders mystisch erscheinen lassen. 15 versenkbare Bühnen schaffen perfekte Bühnenbilder.

Chinesische Opernbühne im Opernhaus Peking

Diese Bühne steht vor allem für Vorführungen der China National Peking Opera Compay zur Verfügung.

Peking Oper

Mit einer Geschichte von fast 200 Jahren erleben Sie mit der Peking Oper die Quintessenz der traditionellen chinesischen Kultur und einen wichtigen Weltkulturschatz. Die bemalten Gesichter, farbenfrohen Kostüme und der Kopfschmuck der Schauspieler, Musiker und Sänger ziehen die Opernbesucher immer wieder in ihren Bann. Die besten Philharmonieorchester der Welt treten in der Pekinger Oper auf.

Ausstellungen im National Grand Theatre Beijing

Das National Grand Theatre hat eine Vielzahl von Ausstellungen mit Kostümen, Bühnenbildern, Porzellanfiguren und Bildern mit Künstlern. Es ist eine eindrucksvolle Abfolge großer künstlerischer und architektonischer Leistungen.

National Grand Theatre Beijing- ein Muss

Das beeindruckende Gebäude ist ein Muss für jeden Kunst- und Kulturmenschen. Schon ein Rundgang wird Sie beeindrucken. Lassen Sie es sich nicht entgehen und besuchen Sie das National Grand Theatre Beijing. Tickets für Oper in Peking, Konzert und Opernaufführungen können Sie beim National Centre for the Performing Arts direkt bestellen.

Peking Reisen

Wenn auch Sie diese einmalige Oper Peking besuchen möchten, empfehlen wir Ihnen eine Städtereise China.

Hutong Tour bei Peking Reise

Entdecken Sie während einer Städtereise Peking-Xian-Shanghai die Hutongs in Peking. Denn Hutong Peking vermittelt echtes "China Feeling". Hutongs sind das Herzstück der Hauptstadt. Anfrage Peking Reise, info @ kombireise.eu, Telefon: 0 35 35/24 25 24, täglich 8 bis 22 Uhr
Reisetipp: Städtereise Peking-Xian-Shanghai: Kaiserstädte und Metropolen

Hutong Peking
Was sind Hutongs?

Pekings Altbaustruktur ist von quadratischen Vier-Harmonie-Höfen (Sihe Yuan) verschiedener Größen geprägt. Die sie verbindenden engen Gassen werden als Hutong bezeichnet. Sie bilden die Durchgänge zwischen den Sihe Yuan und geben Peking ein einmaliges, unverwechselbares Gesicht. In den Hutongs spüren Sie die Seele und Vergangenheit der Stadt. Nur hier können Sie sich noch ins Mittelalter zurück versetzen und den wahnsinnig großen Sprung Chinas in die Neuzeit verstehen.

Begriff Hutong

Hutong ist ein mongolischer Begriff. Es leitet sich von Hudun ab, was "Brunnen" bedeutet. Früher war der Brunnen der wichtigste Punkt einer Siedlung in Peking.

Wohnhof oder Sihe Yuan

Im traditionellen Wohnhof Pekings verläuft das Leben öffentlich. In einem mittelgroßen Sihe Yuan wohnen bis zu zehn Familien, was im Durchschnitt eine Wohnfläche von nur 3 Quadratmeter pro Kopf bedeutet. Viele Familien teilen sich Küche und Toilette.

Stadtplanung Peking

Die Breite eines Hutong wurde der Stadtplanung in der Yuan-Zeit auf 9,24 Meter festgelegt. Später durften  schmalere und breitere Hutongs gebaut werden. Einen halben Meter Breite messen der Gaoxiao Hutong und der Xiaolaba Hutong. Der Rongxian Hutong ist mit 2 Kilometern Länge der längste Hutong, der Yichi Jie mit 20 Metern der kürzeste Hutong Pekings.

Bevölkerungsexplosion

Im Zuge der Bevölkerungsexplosion wurden Mauern abgerissen und in Zwischenräumen Behelfsbauten erstellt. Der Platz vor den Häusern sowie auf den kleinen Gassen und in Strassenecken wurde zum Wohnraum gemacht und Innen nach Aussen verlagert. So entstand eine entsetzliche Bebauung, die heute an das 16. und 17. Jahrhundert Europas erinnert. Es ist, als ob die Zeit vor Jahrhunderten stillgestanden und die Millionenstadt ein mittelalterliches Dorf geblieben wäre.

Hutong Peking Tour
Die Familien leben dicht gedrängt auf engstem Raum. Vielen Häusern fehlen fliessendes Wasser und sanitäre Anlagen. Die Frauen waschen noch in Zubern in den Hauseingängen. Auf die Toilette sowie zur Körperpflege geht man zu Gemeinschafts-WCs und -Waschräumen, die häufig um die Ecke liegen. Kein Wunder, dass Menschen im Schlafanzug auftauchen.

Besonders hart ist es im Winter, da den Häusern Isolationen und Zentralheizungen fehlen. Und in Peking kann es bis zu 10 Grad Minus werden. In wärmeren Jahreszeiten werden Hutongs zum öffentlichen Raum. Die Türen sind geöffnet. Es wird gesungen oder gar getanzt.

Hutong Taxi
Chinesisches Sprichwort

"In Beijing gibt es 900 Hutongs mit Namen, die ohne Namen sind jedoch zahlreicher als die Federn eines Gans." Dieses alte chinesische Sprichwort gehört der Vergangenheit an, denn 90 Prozent der Altbauten wurden im Zuge der rasanten Entwicklung und Modernisierung von Chinas Hauptstadt in alarmierender Geschwindigkeit abgerissen.

Zhuanta Hutong

Manche Hutongs sind 700 bis 1.000 Jahre alt, wie z. B. der Zhuanta Hutong, dessen Name von der in der Yuan-Dynastie gebauten Ziegelsteinpagode herrührt. Die schönsten Sihe Yuan und Residenzen ehemaliger Hofbeamter in den vier Distrikten der Innenstadt stehen heute unter Denkmalschutz.

Hutongs in Peking heute

33 alte Quartiere und Regionen sind in der Stadt unter Denkmalschutz gestellt.

Ein sehr traditionsreiches und wegen den vielen Geschäfte und Restaurants auch bei Touristen bekanntes Hutong-Viertel befindet sich in der Nähe der Straße Qianmen Dajie, die vom Platz des Himmlischen Friedens (Tiananmen Platz) in südlicher Richtung verläuft. Es erinnert an ein chinesisches Freilichtmuseum mit bemalten und geschnitzten Prunkfassaden.

Hutong Peking Tour
In westlicher Richtung liegt in der Parallelstrasse das Antiquitätenviertel. Teehäuser, Souvenirläden, Antikwaren prägen das Bild. Es ist eine beliebte Wohnlage für Reiche und die Politprominenz geworden. Der Quadratmeter kostet bereits 5.000 Euro und führt zur Aussiedlung der angestammten Bewohner.

Restaurierte Hofhäuser und neu erbaute nach kaiserlichem Vorbild, was Farben und Mythologie betrifft, gehen leider auf Kosten der Lebendigkeit und Ursprünglichkeit.

Hutong Tour

Eine Erkundung der Hutongs können Sie entweder zu Fuß oder per Rikscha unternehmen. Empfehlenswerter ist es jedoch zu Fuß, um die vielen Geschäfte zu besuchen und Andenken oder Tee zu kaufen.

Peking Touren

Zu Peking Reisen

Reisetipp: Kaiserstädte und Metropolen

Mittwoch, 19. März 2014

Visum China

Für die Einreise in die Volksrepublik China ist ein Visum erforderlich, das zwingend vor der Reise bei einem „Visa Application Service Center“ (Externer Link, öffnet in neuem Fenster: http://www.visaforchina.org/) eingeholt werden muss. Anfrage China Reisen, info @ kombireise.eu, Tel. 0 35 35/24 25 24, täglich 8 bis 22 Uhr

Visum China
Visaanträge

Die Annahme von Visaanträgen, Erhebung der Visagebühr, Rücksendung der Reisepässe und telefonischen Anfragen sind nur über „Chinese Visa Application Service Center" bzw. Visa-Dienste möglich.

Die Prüfung und Entscheidung über Visaanträge liegt ausschließlich bei der Botschaft und den Generalkonsulaten. Adressen:
  • Antragsannahme beim Dienstleister in Berlin ab 30.10.2012, Invalidenstraße 116, Erdgeschoss rechts, 10115 Berlin
  • Antragsannahme beim Dienstleister in Frankfurt/M ab 01.11.2012, Bockenheimer Landstraße 51, 60325 Frankfurt/M
  • Antragsannahme beim Dienstleister in Hamburg ab 02.11.2012, Willy-Brandt-Straße 57, 5. OG, 20457 Hamburg
  • Antragsannahme beim Dienstleister in München ab 06.11.2012, Lutzstraße 2, 80687 München
Erforderliche Reisedokumente

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:
  • Reisepass: Ja
  • Vorläufiger Reisepass: Ja
  • Personalausweis: Nein
  • Vorläufiger Personalausweis: Nein
  • Kinderreisepass: Ja (mit Foto)
Noch gültiger Kinderausweis nach altem Muster (der Kinderausweis wird seit 1. Januar 2006 nicht mehr ausgestellt): Nein

Anmerkungen:
Reisedokumente müssen im Zeitpunkt der Visumsbeantragung noch 6 Monate gültig sein und mindestens zwei visierbare Seiten enthalten.

Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind seit dem 26.06.2012 nicht mehr gültig. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument.

Visum China

Hierbei ist zu beachten, dass nach geltendem chinesischen Einreiserecht der Visumantrag im Land der Staatsangehörigkeit oder des gewöhnlichen Aufenthalts (der im Visumverfahren nachgewiesen werden muss) eingereicht werden muss. Dies bedeutet, dass ein Ausweichen in Drittländer (auch Hongkong) nur dann möglich ist, wenn dort ein dauerhafter, legaler Aufenthalt besteht.

Nach hiesiger Kenntnis stellen die chinesischen Auslandsvertretungen Visa für deutsche Staatsangehörige nicht mehr im Expressverfahren aus.

An chinesischen Flughäfen werden für Personen, die keine gültigen Einreisevisa für die VR China besitzen, grundsätzlich keine Visa ausgestellt. Personen ohne gültiges Visum für die VR China wird regelmäßig die Einreise verweigert.

Flughafentransit

Für den Flughafentransit bis zu 24 Stunden wird kein Visum benötigt. Ein Verlassen des Flughafens ist ohne Visum jedoch nicht möglich.

Visumsfreier Transitaufenthalt

Für deutsche Staatsangehörige besteht die Möglichkeit eines erweiterten 72-stündigen visumsfreien Transitaufenthalts in
  • Peking, 
  • Shanghai, 
  • Kanton Guangzhou  
  • Chengdu 
  • Chongqing, 
  • Dalian
  • Shenyang. 
Voraussetzung ist, dass der/die Reisende

1) im Besitz eines Tickets für den direkten Weiterflug in ein Drittland bzw. Hongkong, Macao oder Taiwan innerhalb von 72 Stunden mit festgeschriebenem Datum und Sitzplatz ist. Falls für das Drittland Visumspflicht besteht, ist auch ein entsprechendes Visum nachzuweisen.

2) unmittelbar aus dem Ausland ein- und dorthin wieder ausreist. Ein Transitaufenthalt auf einem anderen chinesischen Flughafen ist nicht zulässig und gilt als illegale Einreise.

Der/die Reisende darf das jeweilige Verwaltungsgebiet nicht verlassen. Sollte er/sie aufgrund von höherer Gewalt gezwungen sein, das Verwaltungsgebiet zu verlassen oder sich länger als 72 Stunden aufzuhalten, ist beim Amt für Öffentliche Sicherheit ein Visum zu beantragen.

Auch für den 72-stündigen visafreien Transitaufenthalt gilt, dass der/die Reisende sich innerhalb von 24 Stunden bei der nächsten Polizeistation registrieren muss; bei Unterkunft in einem Hotel übernimmt dieses die Anmeldung.

Der 72-stündige visumsfreie Transitaufenthalt gilt nur bei Ein- und Ausreise über die jeweiligen internationalen Flughäfen. Auch für Transitreisende gelten die regulären Zollvorschriften.

Hongkong, Macau, Taiwan

Obwohl Hongkong und Macau Teil der VR China sind, genießen beide als sogenannte Sonderverwaltungsregionen in vielen Bereichen weitgehende Autonomie. So können deutsche Staatsangehörige visafrei nach Hongkong und Macau einreisen. Gleiches gilt für Taiwan.

Dabei ist zu beachten, dass Hongkong, Macau und Taiwan gem. Art. 89 des chinesischen Ein- und Ausreisegesetzes als „Ausland“ gelten. Sofern die Einreise von Festlandchina aus erfolgt, bedeutet dies visatechnisch eine Ausreise aus der VR China.

Achtung! Eine Wiedereinreise nach Festlandchina ist daher nur möglich, wenn das chinesische Visum für zwei- bzw. mehrfache Einreisen ausgestellt ist. Hierauf muss bei entsprechender Reiseplanung bereits bei Beantragung des Visums für die VR China geachtet werden.

Gruppenreisen China

Teilnehmer von Gruppenreisen können das Visum über den Veranstalter besorgen lassen.

Bei einem Gruppenvisum besteht eine aufenthaltsrechtliche Bindung an die Reisegruppe. Sollten sich im Einzelfall Gründe ergeben, die eine eigenständige Weiterreise ohne die Reisegruppe erforderlich machen (z.B. bei medizinischen Notfällen), ist eine Umschreibung des Visums zwingend erforderlich.

Dies ist unbedingt erforderlich, bevor sich die Gruppe aufteilt. Eine solche Umschreibung des Visums ist zeitaufwändig und problematisch und kann nicht überall in China vorgenommen werden. Es wird daher empfohlen, möglichst mit Einzelvisa in die VR China einzureisen.

Privatreisen China

Einzelreisende können ihr Visum direkt bei einem „Visa Application Service Center“ (Externer Link, öffnet in neuem Fensterhttp://www.visaforchina.org/) einholen, siehe auch Internetseite der chinesischen Botschaft unter Externer Link, öffnet in neuem Fensterwww.china-botschaft.de. Informationen sind auch beim Fremdenverkehrsamt der VR China (Ilkenhanstr. 6, 60433 Frankfurt/Main, Tel.: +49 69 520135) erhältlich.

Für einen Aufenthalt über 180 Tage hinaus muss nach Einreise in die VR China eine Aufenthaltserlaubnis beantragt werden, was nur dann möglich ist, wenn das Visum bereits für solch einen langen Aufenthalt und Zweck beantragt und ausgestellt wurde.

Aufenthaltserlaubnisse für Familienangehörige werden seit Gesetzesänderung im Sommer 2013 grundsätzlich nur noch aufgrund legalisierter Personenstandsurkunden als Verwandtschaftsnachweis erteilt. Es wird daher empfohlen, bereits vor der Ausreise nach China deutsche Personenstandsurkunden von der chinesischen Auslandsvertretung legalisieren zu lassen (siehe auch Merkblatt der chinesischen Botschaft Berlin auf www.china-botschaft.de).

Überziehung des Visums

Die Überziehung des Visums zieht ein empfindliches Bußgeld nach sich, dessen Höhe sich nach der Anzahl der überzogenen Tage berechnet. Ohne Begleichung des Bußgeldes und Einholung eines neuen Visums ist eine Ausreise aus der VR China nicht möglich. Bei Zahlungsverweigerung droht die Umwandlung der Geldstrafe in eine Haftstrafe.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon vorher unterrichtet wird. Rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate Ihres Ziellandes.

5 Elemente und zyklisches Denken in China

Die 5-Elemente-Theorie bestimmt seit über 5 Jahrtausenden auch heute das zyklische Denken der Chinesen. Es ist eine daoistische Theorie zur Naturbeschreibung. Anfrage China Reisen, info @ kombireise.eu, Tel. 0 35 35/24 25 24, täglich 8 bis 22 Uhr

Yin Yang
Fünf-Elemente-Lehre 

Die Fünf-Elemente-Lehre untersucht die Gesetzmäßigkeiten, nach denen dynamische Prozesse (Wandlungen) im Bereich des Lebendigen ablaufen, betont also Werden, Wandlung und Vergehen.

Die fünf Elemente Holz, Feuer, Metall, Wasser und Erde sind unmittelbar aus der Natur abgeleitet. Aus ihren (abstrahierten) Eigenschaften wird auf die Beziehungen zwischen Erde, Mensch und Himmel und innerhalb dieser Sphären geschlossen.

Die lange Tradition der Fünf-Elemente-Lehre wirkt in die chinesische Philosophie und ist von Bedeutung im Shiatsu, Feng Shui, Taijiquan, Xingyiquan, Qigong. Weitere Wirkungen hat sie in der traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), der Akupunktur und ganzheitlichen Ansätzen der neueren westlichen Medizin.

Der Buddhismus kennt die Elemente Erde, Wasser, Feuer, Luft und Leere als Fünf Elemente. Diese Lehre unterscheidet sich von der daoistischen. Die antike griechische Philosophie entwickelte die Vier-Elemente-Lehre mit den Elementen Luft, Feuer, Wasser und Erde und teilweise dem Äther als Quintessenz dem fünften Element.

Zyklische Wandlungsphasen

Die zyklischen Wandlungsphasen von Krankheiten, Himmelsrichtungen, Jahreszeiten, Tageszeiten, Lebensalter, Klima, Gesellschaften, Wachstum und Depression, usw. werden über diese Theorie erklärt, dargestellt. Dementsprechend wird auch heute noch gehandelt.

Holz木 Aufbruch, Entwicklung eines Handlungsimpulses, Expansion, Steigen
Feuer火 huŏAusgestaltung, dynamische Phase, Aktion
Erde土 wandelnd, umwandelnd, verändernd: Fruchtbildung
Metall金 jīnReife, Kontraktion, Kondensation, Ablösung, Sinken
Wasser水 shuĭBetrachtung, Lageerfassung, Ruhe
Die Interaktion dieser Elemente bewirkt einen Prozessablauf, der als Zyklus beschrieben und auf verschiedenste Abläufe im Bereich des Organischen angewendet wird, zum Beispiel im menschlichen Körper, in der Charakterkunde, in der Astrologie oder auch in Organisationen, wie beispielsweise einem Unternehmen oder auch in der Politik. (Quelle: Wikipedia)
Linear und zyklisch

Im Westen denkt man linear. In den USA wird das zyklische Denken sogar abgelehnt, da es so manche "wissenschaftliche These" auf den Scheiterhaufen der Geschichte werfen würde. Die zwei völlig unterschiedlichen Denkansätze sind jedoch die Ursache für viele Missverständnisse zwischen östlicher und westlicher Kultur.

Zu China Reisen


Chinesische Philosophie

Das Jahrtausend alte Denken in den 5 Elementen und Yin-Yang-Kategorien fand Eingang in die chinesische Philosophie. Anfrage China Reisen, info @ kombireise.eu, Tel. 0 35 35/24 25 24, täglich 8 bis 22 Uhr

Konfuzius
Tao Te King

Das grundlegende philosophische und naturwissenschaftliche Werk, das Tao Te King, stammt von Laotse (Laozi) aus dem 6. Jahrhundert vor Christus.

Laotse begründete den Daoismus, der die harmonischen Beziehungen zwischen Himmel, Erde und Mensch umfassend thematisiert. Das taoistische Ideal war das kooperative Welt-Bewusstsein in universalen Dimensionen. Es gilt als das schwerste Buch aller Zeiten und wurde wahrscheinlich bis heute nie in der westlichen Welt richtig verstanden, da hier die zyklische Denkweise fehlt.

Konfuzius

Die Philosophie von Konfuzius prägte China seit dem 5. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung und hatte wesentlichen Einfluss auf die zwischenmenschlichen Beziehungen. Diese stehen noch heute über den Gesetzen. Die Denkweisen hielten sich bis zur Großen Kulturrevolution (ab 1966-1976) und teilweise bis heute. Wesentlich sind:
  • Der Mann soll in die Welt gehen.
  • Der Mann soll zuerst die Familie regieren.
  • Männer haben das letzte Wort.
  • Frauen müssen drei Männern gehorchen: dem Vater, Bruder und Ehemann.
In China hatten Frauen keine Rechte und erhielten keine Namen. Ein Ehemann konnte zum Beispiel mit nur einem Brief eine Ehe lösen, wenn nur einer von 7 schwerwiegenden Gründen zutraf. Mao Tse Tung bekämpfte vehement das Jahrtausend alte Denken.

In Südchina, vor allem im jungen und modernen Shanghai, ändern sich die Denkweisen. Männer helfen im Haushalt, gehen einkaufen und kümmern sich um die Kinder. Die Pekinger bezeichnen sie deshalb als "GmbH-Männer" oder "Geh mal-mach mal-bring mal-hol mal-Männer".

Marx und Mao Tse Tung

Fast 2.000 Jahre fanden weder Buddhismus, Islam, Hinduismus oder Christentum Eingang in die chinesiche Kultur. Erst im 7. Jahrhundert, in der Tang-Dynastie, setzten sich die Herrscher mit dem Buddhismus auseinander und erklärten ihn sogar als Staatsreligion.

Die Ideen von Karl Marx veränderten zwischen 1949 und 1990 die chinesische Gesellschaft, die in Mao Tse Tungs Kulturrevolution 1966 bis 1976 ihren Höhepunkt fand. Hauptinhalt war die Bekämpfung der konfuzionistischen Ideologie, die Herstellung der Rechte der Frauen...

Mao Tse Tung wird heute von den einfachen Menschen sehr verehrt, denn Mao hat China von imperialer Vorherrschaft befreit. Maos Bild hängt sogar über dem Südtor des Winterpalastes (Verbotene Stadt). In den entsprechenden Geschäften werden übergroße Bilder von Mao angeboten.

Viele Chinesen fliegen nach Deutschland, um das Geburtshaus von Karl Marx aufzusuchen.

China Reisen

Informieren Sie sich hier im Reiseblog oder auf der Homepage Kombireise über unsere China Pauschalreisen.

Beste Reisezeit China

Als beste Reisezeit China sind die letzten 3 Wochen im Mai und die letzten 3 Wochen im Oktober sowie der September zu empfehlen. Dann ist das Wetter in China für Rundreisen geeignet. Anfrage China Reisen, info @ kombireise.eu, Tel. 0 35 35/24 25 24, täglich 8 bis 22 Uhr

Beste Reisezeit China
Mai und Oktober

Vom 1. Mai und 1. Oktober feiern und reisen Chinesen 1 Woche. Sie nutzen ihre zentralen Feiertage und Ferien zum Reisen. Millionen Menschen strömen dann nach Peking, zur Großen Mauer, in den Kaiserpalast, Oper, Theater usw. Hierzu müssen Sie verstehen, dass Urlaubsreisen in China weitestgehend unbekannt und die Reisen in die Hauptstadt sehr beliebt sind.

Winter in Peking

Bereits im November kann es sehr kalt und ungemütlich werden, wenn die kalten Winde aus dem Norden wehen. Ungewöhnlich kalt und mit frühem Schneefall präsentierte sich der November 2009, was jedoch auf das mit Menschenhand beeinflusste Wetter zurück zu führen sein könnte.

Peking hat kalte, trockene Winter. Die durchschnittlichen Temperaturen betragen im Januar -9 bis -4 °C.

Sommer in Peking

In Peking fällt im Sommer, vor allem im Juni und Juli, mehr als die Hälfte des Niederschlags eines Jahres. Es ist sehr heiß und unangenehm feucht.

Wetter in China

In China gibt es 18 Klimazonen, in denen jeweils ein anderes Wetter vorherrschend ist. Deshalb empfehlen wir Ihnen, vor Rundreisen die lokalen Wettervorhersagen für das Wetter in China abzurufen.

Click for Peking, Beijing Forecast


Wettervorhersage, Klimainformationen und Wetterdatenbank China

Die Klimaveränderung ist auch in China zu spüren. Trotzdem erhalten Sie Anhaltspunkte. Zur Wettervorhersage, zu Klimainformationen und zur Wetterdatenbank China der China Meteorological Administration.

Zu China Reisen

Klima in China

Das Klima in China ist wegen der 18 verschiedenen Klimazonen sehr unterschiedlich. Denn China erstreckt sich über fast 50 Breitengrade vom nördlichsten Teil in der Polarzone bis zur tropischen und subtropischen Zone im Süden. Verschiedene Temperaturgürtel, Wüsten-, Dürre- und Feuchtgebiete bestimmen das komplexe Klima des großen Landes. Anfrage China Reisen, info @ kombireise.eu, Tel. 0 35 35/24 25 24, täglich 8 bis 22 Uhr

Große Mauer im November
Flächenverteilung in China
  • 1,5 Prozent Städte
  • 2,0 Prozent Feuchtgebiete
  • 6,5 Prozent Ödland
  • 9,0 Prozent Wald
  • 21 Prozent Wüste
  • 24 Prozent Grasland
  • 36 Prozent Ackerland.
Besonderheiten beim Klima in China

Der nördliche Teil der Provinz Heilongjiang hat lange Winter, aber keine Sommer. Die Hainan Insel hat lange Sommer, aber keine Winter. Im Tal des Huai Flusses wechseln die verschiedenen Jahreszeiten, auf dem südlichen Yunnan-Guizhou Plateau ist der Frühling ewig. Im nordwestlichen Hinterland schlagen die Temperaturen überraschend schnell um.

Klima im Norden Chinas

Zwischen Dezember und Februar schwanken die Temperaturen in Peking zwischen 2°C und 5°C. Die niedrigsten Temperaturen können minus 9 °C  erreichen. Üblicherweise ist es sonnig und trocken. Nördlich der Großen Mauer können die Temperaturen auf minus 30°C fallen.

Im Frühling und Herbst liegen die Temperaturen im Schnitt bei 19° bis 27°C. Die Regenzeit ist im Juli und August. Dann können die Temperaturen auf 33°C steigen.

Klima im Nordwesten Chinas

Im Sommer ist es heiß und trocken. Die Temperaturen steigen in den Wüstengebieten bis auf 40°C. In Turpan wird es über 40°C heiß. Urumuqi hat Sommertemperaturen in der Höhe von 21°C. Die Winter sind so kalt wie im Norden Chinas.

Klima in Zentralchina

Im Tal des Yangtze Flusses dauern die Sommer von April bis September, jetzt sogar schon bis Oktober. Die Winter sind kurz, aber die Temperaturen können ähnlich kalt wie in Peking sein.

Klima im Süden Chinas

Im Kanton Guangzhou ist das Klima wie in Florida. Heiß und feucht von April bis September. dann regnet es  auch. Die Winter sind kurz und nicht so kalt wie in Peking. Im Herbst und im Frühjahr liegen die Temperaturen zwischen 19°C und 27°C.

Klima in Tibet

Tibet ist ein Land der extremen Temperaturschwankungen und eines speziellen Hochgebirgsklimas.An einem Tag im Sommer können die Temperaturen mittags auf 40°C ansteigen, um am Abend auf 5°C zu fallen. Die Winter sind extrem kalt. In Lhasa sorgt die große Höhe für viel Sonnenschein und einen angenehmen Tag. Durch die geringe Feuchtigkeit gibt es in Lhasa kaum Schnee.

Reisezeit Peking

Bereits im November kann es sehr kalt und ungemütlich werden, wenn die kalten Winde aus dem Norden wehen. Peking hat kalte, trockene Winter. Die durchschnittlichen Temperaturen betragen im Januar -9 bis -4 Grad Celsius.

In Peking fällt im Sommer, vor allem im Juni und Juli, mehr als die Hälfte des Niederschlags eines Jahres. Dann können die Temperaturen auf 33 Grad Celsius steigen. Es ist sehr heiß und unangenehm feucht.

Zwischen Dezember und Februar schwanken die Temperaturen in Peking zwischen 2 und 5 Grad Celsius. Die niedrigsten Temperaturen können minus 9 Grad Celsius erreichen. Üblicherweise ist es sonnig und trocken.

Nördlich der Großen Mauer können die Temperaturen auf minus 30 Grad Celsius fallen. Im Frühling und Herbst liegen die Temperaturen im Schnitt bei 19 bis 27 Grad Celsius.

Wetter in China

Recherchieren Sie hier zum Wetter in China in den letzten 40 Jahren.

Click for Peking, Beijing Forecast

Ausführliche Informationen zum Wetter in China von der Wetterstation in Karlsruhe.

China Reisen

Informieren Sie sich hier im Reiseblog China und auf der Homepage Kombireise zu China Reisen.

Reiseinformationen für China Reisen

Hier finden Sie Reiseinformationen für China Reisen. Mehr China Informationen für Chinareisen enthalten auch anderen Postings. Anfrage China Reisen, info @ kombireise.eu, Tel. 0 35 35/24 25 24, täglich 8 bis 22 Uhr

Reiseinformationen für China Reisen
Reiseinformationen für China Reisen
China heute

Stellen Sie sich ein wahnsinnig großes Land jenseits aller Klischees und vorgefasster Meinungen vor. Ein Land mit üppigen tropischen Regenwäldern und großen Wüsten, wild zerklüfteten, schneebedeckten Gebirgen, grünen Karstsäulen und Reisterrassen, mit donnernden Flüssen und ruhigen Seen. Mit einer atemberaubenden Landschaft und 18 Klimazonen. Mit Wolkenkratzerstädten, Luxushotels und einer wunderbaren Küche. Mit einer faszinierenden Geschichte, Architektur, Kultur und Kunst.

Chinas Vergangenheit

Chinas Geschichte ist mehr als 5.000 Jahre alt. Erste Schriftzeichen sollen sogar 8.000 Jahre zurück datieren. 31 Stätten des UNESCO-Weltkulturerbes befinden sich in China, wie das größte Bauwerk, der größte Platz, die größte Palastanlage, die größte Grabanlage und viele andere Zeugnise einer alten Hochkultur.

Chinas Zukunft

Reiche Bodenschätze, großartige Erfindungen, die Öffnung Chinas, hohe Wirtschaftsinvestitionen in- und ausländischer Investoren, hohe Handelsüberschüsse und der Bauboom des letzten Jahrzehnts im Stil des 22. Jahrhunderts verändern China wie kein anderes Land in rasanter Geschwindigkeit. Ein äußerst effektives Netzwerk der Luft-, Schienen- und Straßenverbindungen flankiert diese Entwicklung. Ein beneidenswertes Bildungssystem und hoher Stellenwert an Bildung und die Wissbegierde der einfachen chinesischen Menschen schaffen die Grundlage für künftige großartige wissenschaftliche Leistungen.

Fläche Chinas

China ist etwa 9,6 Millionen Quadratkilometer groß. Das entspricht der Fläche Europas oder einem Fünfzehntel der gesamten Erde. China ist nach Russland und Kanada das drittgrößte Land der Welt.

Geographie

Grenzen Chinas im Norden

  • Kasachstan, 
  • die Mongolei und 
  • die Russische Föderation,
Grenzen Chinas im Osten
  • Nordkorea, 
  • das Gelbe Meer
  • das Ostchinesische Meer mit Macau an der Südostküste, 
Grenzen Chinas im Süden
  • Vietnam, 
  • Laos, 
  • Myanmar, 
  • Indien, 
  • Bhutan
  • Nepal
Grenzen Chinas im Westen
  • Pakistan, 
  • Indien, 
  • Afghanistan, 
  • Kirgisistan
  • Tadschikistan. 
 Verwaltung

China besteht aus
  • 22 Provinzen, 
  • 5 autonomen Gebieten und 
  • 4 regierungsunmittelbaren Städten. 
Die Landschaft Chinas
  • Hochland im Westen mit über 8.000 Meter hohen Bergen, 
  • Tiefebenen im Osten. 
65 Prozent des Landes sind Gebirge und Hochland.

Gebirge Chinas
  • Himalaja, 
  • das Altai-Gebirge, 
  • Tianshan-Berge
  • Kunlun-Berge. 
Mount Qomolangma und Dach der Welt

  • Mount Everest (Mount Qomolangma): 8.850 Meter Höhe
  • Qinghai-Hochebene
  • Tibet-Hochebene: über 4.000 Meter Höhe, »Dach der Welt«
Chinas tiefster Punkt
  • Turpan-Tiefebene am Fuß der Tianshan-Berge: 154 Meter unter dem Meeresspiegel
Meere Chinas
  •  Bohai-Meer
  • Gelbes Meer
  • Ostchinesisches Meer
  • Südchinesisches Meer
  • Pazifik jenseits der östlichen Küste der Insel Taiwan
  • 18.000 Kilometer Küste
Seen Chinas
  • über 2.500 natürliche Seen
Inseln Chinas
  • mehr als 5.000 Inseln
  • größte Insel: Taiwan
  • zweitgrößte Insel: Hainan
Mächtigste Flüsse Chinas und der Welt
  • Gelber Fluss (Huang He)
  • Yangtze (Chang Jiang)
  • Salween (Nu Jiang)
  • über 220.000 Kilometer lange Flüsse
Sprache

Amtssprache ist Mandarin. Neben zahlreichen regionalen Dialekten sprechen größere Gruppen
  • kantonesisch, 
  • fukienesisch, 
  • Xiamenhua
  • Hakka. 
Die autonomen Regionen haben ihre eigenen Sprachen, wie z. B. tibetisch und mongolisch.

Englisch wird teilweise in Geschäftskreisen sowie in Geschäften, Hotels und von Reiseleitern gesprochen. Unsere Reiseleiter sprechen deutsch.

Religionen

Die wichtigsten Religionsrichtungen sind
  • Buddhismus, 
  • Taoismus, 
  • Konfuzianismus
  • Islam. 
Es existieren christliche, hinduistische und lamaistische Minderheiten. Staatlicherseits wird die Religionsfreiheit garantiert.

Zeitzonen

  • fünf Zeitzonen
  • offiziell ist die gesamte geographische Region China der gleichen Zone UTC + 8 zugeordnet
  • Keine Sommer-/Winterzeitumstellung in China.
  • Die Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter + 7 und im Sommer + 6 Stunden.
Netzspannung
  • Landesweit 220 V, 50 Hz
  • Mittelklasse- und Oberklassehotels: 110 Volt
  • Adapter für zweifache oder dreifache Flachstecker erforderlich, 
  • Mehrfachadapter sind empfehlenswert.
Bevölkerungszahl
  • 1.330.044.544 (Schätzung 2008). 
  • 139 Einwohner pro Quadratkilometer.
Flugverbindungen und Flugzeiten
  • 130 internationale Routen
  • 1.000 Inlandsrouten
  • Flughäfen in 140 Städten
  • Non Stop Flugzeit von Frankfurt nach Peking: 9 Stunden
  • tägliche Direktflüge ab Frankfurt und München
Währung in China
  • Renminbi (RMB) Yuan
  • Geldwechsel der Bank of China auf den Flughäfen und in Hotels
  • Öffnungszeiten der Banken: Montag bi Freitag: 8-17 Uhr
  • Umtausch im Land wird billiger
  • Hotels und Restaurants der Oberklasse sowie Touristenläden akzeptieren MasterCard, Visa und American Express
  • zum Währungsrechner unter Geld China
Gesundheit
  • moderne Krankenhäuser
  • englischsprachige Ärzte oder Reiseleiter als Dolmetscher
  • ausgedehntes Apothekennetz, erkennbar am grünen Kreuz
  • sehr gutes Angebot an sehr preiswerter Medizin
  • staatlich kontrolliert
Hotelketten
  • Accor
  • Four Seasons
  • Hilton
  • Holiday Inn
  • Hyatt
  • Kempinski
  • Marriott
  • Ramada
  • Shangri-La
  • Sheraton
Unterkünfte der unteren Preisklasse in sauberen Zimmern zu günstigen Preisen sind in jeder Stadt möglich.

Internet
  • Zugang im Zimmer der Hotels oder im Business Center
  • Abrechnung auf Minutenbasis oder als Mindestbetrag (50 Yuan) für 1/2 Stunde
  • Internet ist schnell
  • keine Einschränkungen im Zugriff
Maße und Gewichte
  • metrisches System
Medien

  • viele Hotels führen englisch- und deutschsprachige Tageszeitungen kostenlos
  • deutschsprachige TV-Sendungen sind empfangbar
Sicherheit
  • sehr niedrige Kriminalitätsrate
  • Zimmer-Safe oder Sicherheitsfach sind vorhanden
Telefonnummern
  • Landesvorwahl: 86
  • Polizei: 110
  • Feuerwehr: 119
  • Ambulanz: 120
  • Örtliche Auskunft: 114
  • Internationaler Telefondienst: 115
  • Auskunft: 116
  • Wettervorhersage: 121
Verkehr
  • ausgedehntes Netzwerk mit über 100.000 Schienenkilometern
  • Buslinien
  • U-Bahn in Großstädten
Einkaufen

  • staatliche Kaufhäuser mit sehr guter Warenausstatung
  • viele private Händler
  • Handel um Preisnachlass grundsätzlich bei privaten Verkäufern, im staatlichen Handel nur bei Preisetikett mit blauem Streifen
Staatsform
  • Sozialistische Volksrepublik. 
  • Verfassung von 1982, 
  • letzte Änderung 1999. 
  • Einkammerparlament: Quanguo Renmin Daibiao Dahui (Nationaler Volkskongress mit 2985 Sitzen). 
  • Der Nationale Volkskongress (NVK) ist das mächtigste staatliche Organ. 
  • Die Abgeordneten werden alle 5 Jahre von den Provinzparlamenten, den autonomen Gebieten und Städten sowie der Volksbefreiungsarmee gewählt. 
  • Die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) ist das oberste, politische Machtzentrum. 
  • Das oberste Entscheidungsgremium ist der Ständige Ausschuss des Politbüros mit dem Generalsekretär der Partei und weiteren sechs Mitgliedern. 
Zu China Reisen